Die Welt der

Walpurgisnacht

heilige Hochzeit & Hexensabbat

Samstag, 27. April 2024

18:00 - 22:00 Uhr, online

Die Welt der Walpurgisnacht

Intensiv-Webinar

27. April 2024, 18:00-22:00 Uhr
per Zoom

65,00 €

  • verfügbar


Walpurgisnacht ist die Nacht auf den 1. Mai und wohl die berühmt-berüchtigtste Nacht des Jahres!

 

Walpurgisnacht ist die Nacht, in der sich Hexen mit einer geheimnisvollen Salbe einreiben, ekstatisch auf Besen und Böcken zum Blocksberg fliegen, um dort mit ihren Buhlteufeln zum wilden Hexentanz zusammenzukommen und zum Höhepunkt des Treibens dem Satan höchstpersönlich den Hintern zu küssen. – So zumindest die stereotype Vorstellung vom Hexensabbat, die sich während der grausamen Zeit der Hexenverfolgung bis tief in alle Lande verbreitete. Stellt sich nun die große Frage:

 

Was steckt wirklich hinter dem Hexensabbat?

 

Gab es tatsächlich solche geheimen Hexenzirkel und satanischen Hexenkulte? Oder ist der Hexensabbat nur eine Erfindung im Zuge des Hexenwahns? Oder fand hier eine Geschichte der Verteufelung statt, bei der aus heidnischen Riten, Festen und Gottheiten ein Satanskult gemacht wurde?

 

In dem Seminar „Die Welt der Walpurgisnacht“ gehen wir dem Rätsel des Hexensabbats nach und fragen:

 

Wie steht es um die Religionsgeschichte der Walpurgisnacht?

 

Wir machen uns daher ein genaues Bild von der stereotypen Vorstellung des frühneuzeitlichen Hexensabbats und all seiner Elemente:

 

Was sind die historischen Kontexte? Wer sind die Hexen, die zum Blocksberg fliegen? Was hat es mit dieser numinosen Hexensalbe auf sich? Was ist ein Hexenflug? Wer sind die lüsternen Teufel, die sich auf dem Konvent herumtreiben? Was passiert auf dem Hexensabbat? Welche schwarzmagischen Handlungen finden dort statt? Warum ist gerade der Brocken im Harz zur Hochburg dieses Hexensabbats geworden? Und, und, und…

 

Wenn wir uns mit dem teuflischen Hexensabbat in seinen Details vertraut gemacht haben, reisen wir in die heidnische Religionsgeschichte zurück und versuchen, die zentralen Elemente des diabolischen Hexentreffens zu rekonstruieren und zu prüfen, welche Elemente eine christliche Erfindung sind, welche dämonisiert wurden und was sich unter dem Mantel der Verteufelung verbirgt:

 

Stecken hinter den Hexen alte Vorstellungen von Zauberinnen und Seherinnen? Verbirgt sich hinter dem Buhlteufel ein Naturgeist? War der Brocken ein heiliger Götterberg? War der Hexensabbat in seiner Urzeit eine Festzeit, in der die Heilige Hochzeit des großen Götterpaares zelebriert wurde? Ein Naturkult, bei dem der Sommer den Winter besiegen sollte? Oder sind solche Rückbezüge ins alte Heidentum historisch nicht haltbar und nur Wünsche romantischer Naturspiritualität?

 

Spannende wie auch schwierige und umstrittene Fragen, denen wir sorgfältig nachgehen und dabei die wichtigsten Quellen und Forschungen zur Religionsgeschichte der Walpurgisnacht kennenlernen werden.

 

Und natürlich werden wir dabei auch einen Blick ins Volkstümliche werfen, uns mit wunderbaren Walpurgisnachtsbräuchen, wie etwa dem Maibaum oder dem Maitanz, befassen und ihre Symbolik im Spiegel der geschichtlichen Wurzeln verstehen lernen!



Allgemeine Hinweise zur Online-Veranstaltung

Technische Voraussetzungen
Für das Webinar benötigst Du nur eine stabile Internetverbindung, eine Kamera und ein Mikrophon bzw. Headset.

Zoom

Das Webinar findet via Zoom statt. Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von Zoom findest Du unter https://explore.zoom.us/de/privacy/.

 

Keine Aufzeichnung
Aufzeichnungen oder Mitschnitte des Webinars sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gestattet.

 

Die Welt der Walpurgisnacht

Intensiv-Webinar

27. April 2024, 18:00-22:00 Uhr
per Zoom

65,00 €

  • verfügbar